Filter

1. Summer Academy

summer-academy2016-2

3 Tage Inspiration und Weiterbildung im Innovationsdorf Bern mit den KaosPilots Switzerland und den UnternehmerInnen aus dem Innovationsdorf Bern:

Vom Donnerstag, 25. August bis Samstag, 27. August 2016 findet die erste Summer Academy im Innovationsdorf Bern statt. Kannst du dabei sein?

Spannende Impulsreferate und Inspiration zu zwei wichtigen Fragen unserer Zeit:

Donnerstag, 25. August, 19-22h: Wie treffen wir uns als Gruppe auf gleicher Augenhöhe, wo jede Stimme zählt? Ein Erlebnisabend am Lagerfeuer und mit Informationen zum Council Guide Training in der Schweiz.

Freitag, 26. August: What is needed for the education of our young people?

Impulsreferate am Morgen von 9-11h:

Matti Straub-Fischer, Schulleiter der KaosPiloten Schule Schweiz in Bern: Wie fördern wir mehr Selbstverantwortung in unsern Schulen?

Paula Duwan, Personalentwicklerin, Erwachsenenbildnerin und Homeschoolerin: Homeschooling – was bringt das und warum ist es ein spannendes Modell?

Spielraum 21, eine neue Modellschule in Bern: Warum wir ausprobieren müssen, woran wir glauben? Neue Erkenntnisse in den Lernalltag von Kindern umgesetzt.

Danach von 11-17h Open Space Workshops zum Einbringen der eigenen Fragen und Anliegen zu diesem Thema. Austauschen und Entwickeln von konkreten Lösungsansätzen.

Samstag, 27. August: What is needed in our working world?

Impulsreferate am Morgen:

Matti Straub-Fischer, Schulleiter KaosPilots und Organisationsentwickler changels: Warum wir lernen müssen, gemeinsam zu planen und zu entscheiden, wenn wir echte nachhaltige Lösungen und Unternehmenskulturen mit attraktiven Arbeitsplätzen haben wollen?

Natalia Nowicka, KaosPilotin und Gründerin von ThinkInk Lab: Welche Trends und Tendenzen erkennen wir, die für unsere Arbeitsorte essenziell sind?

Danach von 11-17h erfrischenden Open-Space-Workshops zum Thema mit eigenen Fragen und Anliegen. Lerne neue Leute kennen und tausche dich über inspirierende Projekte und Initiative aus, die unsere Welt ein Stück besser machen.

Bist du dabei? Du kannst für 1, 2 oder alle 3 Tage kommen.
Hast du Lust, noch jemanden mitzubringen?

Die Impulsreferate und die Gesamtmoderation finden auf Englisch statt, da auch diverse internationale KaosPiloten-Studierende teilnehmen werden. Die Kleingruppen können je nach Bedarf in Deutsch oder Englisch geführt werden.

Preise:

1 Tagespass: CHF 100.-, Studierende CHF 50.-, für KaosPilots CHF 20.-

2 Tagespass: CHF 180.-, Studierende CHF 80.-, für KaosPilots CHF 30.-

Anmelden: Mit einem E-mail an fly@kaospilots.ch

 

Sponsoring:

Do you want to become a sponsor for the KaosPilots and Innovationsdorf Summer-Academy? Get in touch with matti.straub@changels.ch

 

Congratulations Team SUI 2

TeamSUI2_kompr

We are proud to present the newly graduated Kaospilots from Team SUI 2:
Front row: Marc Segmüller, Nynne Nørgaard Jensen, Sidsel Stausholm Andersen, Thomas Kioer Roloff, Sacha Winckler.
Back row: Kristoffer Maximilian Rasmussen, Natalia Nowicka Gartmann, Nkuli Nonkululeko Mlangeni, Fredrik Petterson, Ana Metz Castan and Robyn Fisher.

We wish you all the best for your future!

Neu bei uns: Spielraum21

Das Innovationsdorf ist um eine Schule reicher: Am 15.August startet Speilraum21 mit einer Klasse von 15 Kindern im Alter von 4 bis 8 Jahren in der Villa. Das Spielraum21 Team stellt sich vor:

«Wir sind keine alternative Schule, sondern positionieren uns in der Mitte, im Leben, als Teil der Gesellschaft. Wir brechen die Mauern des Schulhauses nieder und bewegen uns draussen, können uns aber auch in unser buntes, verspieltes Schulzimmer zurückziehen, wo jedes Kind seinen Arbeitsort hat.

In unserer Schule können sich die Kinder mit sich, der Gemeinschaft und der Welt verbinden, um so zu den Menschen zu reifen, die sie im Grunde ihres Wesens sind.

Wir haben ein Jahr lang rumgetüftelt, bevor wir nun mit einem ausgereiften Konzept an die Öffentlichkeit gehen. Unser Ziel ist eine kleine Revolution in der Bildung, denn es ist Zeit dafür. Zeit, das System aus dem letzten Jahrhundert über Bord zu werfen und mit Mut, Lust und Selbstverantwortung zu neuen Ufern aufzubrechen.

Kunst, Musik und Sport erachten wir als ebenso wichtig wie Rechnen, Schreiben und Lesen. Zweckungebundenes Spielen hat genauso Platz wie Philosophieren und Kochen. Rituale geben den Kindern wichtigen Halt und Vertrauen.

Wir freuen uns darauf, ein Teil des Innovationsdorfs Bern zu sein und hoffen, diesen Ort zu bereichern. Wir sind gespannt auf interessante Begegnungen und anregenden Austausch. Hast du Ideen und Anregungen für eine Zusammenarbeit? Was könnte zum Beispiel entstehen, wenn Senior-Kaospiloten Process Design für Junior-Kaospiloten verständlich machen? Oder wenn sich die Grossen vom natürlichen Spiel und divergenten Denken der Kleinen inspirieren lassen? Wir freuen uns auf deine wilden Ideen!»

Das Spielraum21 Team: Geri, Andreas, Simona, Franziska, Tamar, Mimo, Salome, Michael, Jolanda, Sigrid, Jan-Willem und Barbara
Erreichbar unter 079 941 93 52 und bald aktiv auf www.spielraum21.ch

Spielraum21_klein

¡Viva la Revolución del Chocolate!

Choba_Choba_Team
Das Choba Choba Team ist in den letzten Monaten sehr gewachsen. Wir freuen uns, euch unsere Revolutionärinnen und Revolutionäre vorzustellen: William, Christoph, Eric, Patrik, Darja, Madeleine, Nicolas, Yulia und Zofia, die euch im Innovationsdorf immer wieder über den Weg laufen werden und bereits fleissig an vielen tollen Innovationen, die die Schokoladenfans diesen Herbst erwarten, arbeiten. Die Schokoladen-Revolution hebt ab und erobert die Welt! Wir sind dankbar für alle Hände, die mit anpacken, um dieses grosse Projekt zu verwirklichen sowie über das harmonische Zusammenleben im Innovationsdorf.

Die Sendung 10vor10 hat am 7.6.2016 über unsere RevolutionärInnen berichtet: Start-up will Schokoladenmarkt revolutionieren

Neu bei uns: Stéphanie Berger

IMG_berger cutIch komme einerseits als Bachblüten-Beraterin ins Innovationsdorf. Bachblüten-Essenzen helfen die Emotionen wieder ins Lot zu bringen. Und andererseits akquiriere und organisiere ich Seminare für Benimm-Etikette-Stil und den guten Auftritt. Mein Hund Blue begleitet mich dabei auf Schritt und Tritt.

Neu bei uns: Meike Sahling

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich komme ursprünglich aus der Nähe von Hamburg, lebe und arbeite aber seit über 5 Jahren in der Schweiz. Ich bin diplomierte Theologin und habe mich zur Fundraiserin weitergebildet. Zur Zeit arbeite ich als Geschäftsführerin einer kleineren aber weltweit tätigen Frauenorganisation in Bern. Wenn ich nicht arbeite, lebe ich im Emmental. Vom Co-Working-Space im Innovationsdorf erhoffe ich mir ein kreatives Umfeld für die persönliche Arbeit sowie Vernetzung.

Willst du hier einziehen?

_RK28179

Hast du Lust, mit uns gemeinsam hier im Innovationsdorf Bern zu arbeiten? Wir sind gut 20 Organisationen und Firmen und wir suchen noch weitere Gspänli und Partner, die Lust haben, mit uns gemeinsam das Innovationsdorf zu entwickeln.

Das Innovationsdorf ist ein lebendiger Co-Working-Space in einer alten Fabrik im Berner Lorraine und Wylerquartier. Wir sind aber noch viel mehr. Wir wollen hier Unternehmen und Teams zusammenbringen, die Lust haben, immer wieder auszutauschen und neuen Fragen gemeinsam nachzugehen, immer auf der Spur von Innovationen, die quer durch Sektoren und Disziplinen hindurch entstehen.

Willst du mehr wissen? Dann ruf Anja Livia Bolliger an, und besuche uns. Wir freuen uns, dich kennenzulernen!

info@innovationsdorf.ch und per Telefon +41 (0)31 371 69 79

Lichtweise spurt Beleuchtung des HB Zürich vor

Prestigeauftrag für unseren Co-Worker Andreas Stuber von Lichtweise:
Er hat den Lichtplanungswettbewerb für den Zürcher Hauptbahnhof erstellt. Bis 2019 sollen die Beleuchtungsanlagen der älteren unterirdischen Bahnhofsteile ersetzt werden. Andreas Stuber hat nicht nur den Planungswettbewerb aufgesetzt, er wird auch Mitglied der Jury sein. Mehr dazu im Artikel der NZZ.

What’s new? #3

Die neueste Ausgabe unserer Hauszeitung “what’s new?” ist da!
Die Papierversion kann bei uns im Innovationsdorf abgeholt oder über trix.angst@changels.ch bestellt werden.

Wer’s gern digital mag: